SORRY, WE'RE CLOSED

Sonntag, 30. Juni 2013

Hallo Urlaub, dia duit!

Die Koffer sind gepackt - alle Straßenkarten, Reiseführer und die neue grüne Regenjacke hab ich eingepackt. Denn man soll ja nicht ohne Regenjacke nach Irland reisen. Ich hab extra nochmal nachgeguckt, dass sie auch wirklich im Koffer ist. Dann können wir auch nach dem Urlaub Suchbilder machen, ich werde mich nämlich chamäleonartig der grünen Umgebung anpassen können :)
Wir sind schon aufgeregt wegen des Rechtslenker-Mietwagens und üben Kommandos, damit der Beifahrer den Schalthebel im richtigen Moment bedient ("Jetzt"). Herr Herz will mir Guinness trinken lernen, wir wollen Lamb Chops und Kerrygold Butter essen und kleine Käsereien suchen mit köstlichem Kuh- und Schafskäse. Und ich ich darf mir ein Geburtstagsgeschenk aussuchen... ich habe da AVOCA im Auge und Orla Kiely. Ich möchte Schafe zählen und mindestens ein Dutzend Regenbögen sehen und viele Motive für mein innerliches Moodboard, das mir immer wieder Erinnerungen an den Urlaub zurückbringen wird :)

Slán go fóill - bye bye for now! Bis bald!


7 aus 7, No. 26 // NEUE ERRUNGENSCHAFTEN

Samstag, 29. Juni 2013

Diesmal gibt's schon einen Tag früher den Wochenrückblick. 
Wir bereiten gerade alles für unseren Urlaub vor, morgen geht's los!
Wir haben endlich neue Esszimmer-Stühle...
Wir hatten die alten Stühle soo satt und die Asymmetrie Stühle vs. Sitzbank auch.
Jetzt lieben wir den Stilbruch - moderne Stühle und ein schwerer, rustikaler Tisch!
IKEA hat gerade fabelhafte Papier- und Schreibwaren.
Es gibt sogar Tags, Seidenpapier und Pompons. Ich konnte nicht widerstehen :)
Überhaupt ist gerade großes Räumen und Umgestalten bei uns angesagt. Mit einem Haus ist man nie fertig ;) //
Gyros, Feta, Pimientos de Padrón, Ajvar, Hummus Tahini und Fladenbrot //
Französische Croissants und Nutella // Kaktusblüte


KONFETTI-GIRLANDE

Donnerstag, 27. Juni 2013

Pergament- und Aquarellpapier. Eine Kreisstanze. Eine kräftige farbige Kordel und eine dicke Nadel. Das sind die "Zutaten" für diese schlichte, aber wirkungsvolle Girlande.


LÄCHELN-AUF-DIE-LIPPEN-ZAUBERER

Dienstag, 25. Juni 2013

Am Wochenende hatte ich ein Kundengespräch und habe als Mitbringsel dieses süße Zuckerl mit Himbeer-Vanille-Geschmack dekoriert, einfach süß!




ROSALI / STIPPLED BLOSSOMS

Montag, 24. Juni 2013

Bei dem Stempelset "Stippled Blossoms" von Stampin' Up sah ich sofort den Ikea-Stoff "Rosali" vor meinem inneren Auge. Er war vor ein paar Jahren total angesagt, genauso wie die Designs von GreenGate oder Cath Kidston. Leider hat Ikea den Stoff nicht mehr regulär im Programm. Deshalb erleben die romantischen Blüten bei mir ein Revival.


7 aus 7, No. 25

Samstag, 22. Juni 2013

Ich erlebe im Moment eine sehr inspirative und tatkräftige Zeit. Das hat mehrere Ursachen, eine wesentliche aber seid ihr, meine lieben Leserinnen und Kunden. Immer mehr von euch folgen meinem Blog regelmäßig und die derzeitige Auftragslage hätte ich mir nie erträumen lassen, als ich mit "Smillas Geschick" begonnen habe. 

Habt ganz, ganz lieben Dank für alle Anfragen, Komplimente und guten Gedanken.
Ich weiß sie wirklich sehr zu schätzen!

In meinem Wochenrückblick gibt es heute sieben Bilder-Paare zu sehen.

Opfergabe (Bali, 2010) // Erdbeeren aus unserem Garten (am Donnerstag)
Welche Pracht!
Es ist gefährlich, mit roten Fingernägeln Tomaten zu schneiden, aii!
Vorher - Nachher :))
Apfelkuchen mit Karamell und Erdnüssen, mmmmh...
Seminar // Die Friseurin hat nach Ankes Anleitung gearbeitet ;)
Wohnzimmer-Ausschnitte

EVERYONE SMILES AS YOU DRIFT PAST THE FLOWERS

In dieser Explosion Box befindet sich ein großartiges Geschenk. Als ich hörte, was meine Kundin plant, ihrer Mutter zum 60. Geburtstag zu schenken, war ich hin und weg. Was für eine tolle Idee - ein Jahr lang jeden Monat einen Blumenstrauß!

Ein paar Blüten habe ich bei der Box als Vorboten eingefangen :)



SALUT LES VACANCES

Donnerstag, 20. Juni 2013

Nur noch gut zwei Wochen bis zu den hessischen Sommerferien! Und ich freue mich mit allen Schulkindern, waren doch die großen Ferien für mich immer etwas Besonderes. Meist haben wir zwei, drei Urlaubswochen am Meer verbracht, in dem Mama und ich immer so weit raus geschwommen sind, bis die anderen Urlauber am Strand nur noch ganz klein weit entfernt zu sehen waren. Das Wasser war kühl und klar und der Sand hat sich tagsüber so aufgeheizt, dass ich von Schatten zu Schatten hüpfen musste, um mir nicht die Füße zu verbrennen. Ich fuhr ins Zeltlager oder nahm am Tennis-Camp teil, durfte lange aufbleiben, hatte Geburtstag, es gab Eis-Eis-Eis, ich konnte schon morgens ins Schwimmbad, sonntagmorgens mit meinen Eltern, mit einer großen Decke, Liegestuhl und Kühltasche, in der sich leckere kleine Frikadellen befanden und Brötchen und Ketchup und Limo und für später Honigmelonenschnitze. Papa hat in den Schwimmpausen Zeitung gelesen, Mama mit dem Walkman(!) Udo Jürgens-Kassetten gehört und ich bin mit dem Wasserball über die Wiese gesprungen. Mein Gesicht und meine Schultern waren voller Sommersprossen... Himmel, das war ein herrlich freies Sommerleben!

Und zu dieser Stimmung hab ich eine Buchempfehlung für euch: "Ferien auf Saltkrokan"

Wenn Herr Herz und ich verreisen, versuche ich immer [neben einer ausführlichen Reiseführer-Lektüre, versteht sich] Romane zu finden, die am Urlaubsort spielen. Letzten Sommer waren wir in Schweden, genauer gesagt in Stockholm. Was liegt da näher als eine Geschichte von der wunderbaren Astrid Lindgren. 


Die Geschichte spielt auf der (fiktiven) Insel Saltkrokan, die im Schärengarten vor Stockholm liegt. Auf einer mehrstündigen Schifffahrt konnten wir uns damals selbst von der reizvollen Natur überzeugen. Wie die Welt nur so schön sein kann! Auf einer der vielen Inseln erlebt also Familie Melcherson (ein verwitweter Vater und seine Kinder) einen tollen, aufregenden Sommer. Vor allem die Fröhlichkeit und Herzlichkeit der Menschen haben mich sehr gut unterhalten und bewegt. 

 





















Wer Sommerferien mag, wird dieses Buch lieben! Und zum Wetter passt es ja auch super - Gartenliege in Position bringen, Sonnenbrille und ein kühles Getränk griffbereit halten und einfach loslesen :) 

Und was ist eure liebste Ferien-Erinnerung?

OH, BABY!

Mittwoch, 19. Juni 2013

Heute nur ein kurzer Gruß von mir mit einer Babykarte. Das Design stammt aus dem SU-Katalog 2012/2013.

Ansonsten auch hier: Sommer. Sonne. 37 Grad. Büro. Pendeln. Muss ich mehr sagen? :)
Ich bin (leider) nicht für solche Temperaturen gemacht, aber wir wollen mal nicht jammern...

 Viel trinken, ihr Mädchens, gell! 


7 aus 7, No. 24

Sonntag, 16. Juni 2013

Geliebter Sommer

Pfingstrosen // Einkauf in unserer liebsten Buchhandlung [Zweitbuch. Wir lieben Bücher]

Stimmt, oder? (gefunden auf Facebook "Trust me, I'm a traveler", 12.06.13) // Bezauberndes, bildendes Bücher-Billy

Spargel schälen für's... // Risotto

DU BIST EIN GESCHENK

Freitag, 14. Juni 2013

Sehnlich erwartet warst du, kleine Louisa, kleine Kämpferin. Von ganzem Herzen wünsche ich dir, dass du an der Seite deiner tollen Eltern und eurer wunderbar-verrückten Tiere aufblühst. Ich wünsche dir für jeden Sturm einen Regenbogen, für jede Sorge eine Lösung, wahre Freunde und ein offenes Herz, Lieder und Lachen, Antworten auf deine Fragen und Vertrauen in dich und deine Zukunft. Willkommen, du Glückskind!

Louisas Eltern wünschten sich Karten, die sie als Geburtsanzeigen ("Das Baby ist da!") verschicken können. Die große Anzahl [70 Karten mit 70 Namensfähnchen, Zweigen und Schleifen und 840 Stempeln und Stanzteilen] war wirklich eine Herausforderung. Aber jetzt bin ich stolz und freue mich total über das Ergebnis! Sieht das nicht irre toll aus? :')



Herr Herz hat mir beim Schleifchen machen Gesellschaft geleistet und aus den Kordelschnipseln geheime Botschaften gelegt :)



BLÜTENMEER / KLEINE VORSCHAU

Dienstag, 11. Juni 2013

Gerade bin ich dabei, eine weitere Explosion Box zu gestalten. Himmel, diese Einzelstücke machen mir immer solche Freude! Ich kann heute eine kleine Vorschau vom Deckel geben. Nach Jennis Vorbild habe ich eine Vielzahl von Blüten gestanzt und nach und nach mit Brads auf dem Deckel befestigt. In den nächsten Tagen zeige ich dann die fertige Box, seid gespannt. Wuuuhu :)

7 aus 7, No. 23

Sonntag, 9. Juni 2013

Triangle Confetti // Geschenke! // Quarksoufflé zum Frühstück (neue Förmchen von Bild No. 2, gell) //
zum ersten Mal in diesem Jahr einen Ausflug mit Sommerschuhen gewagt :)
Blick aus der Küche in Flur und Wohnzimmer // auch hier Hochwasser // Sommerrollen

DU MACHST DEN UNTERSCHIED, WIE 'NE BRILLE, MIT DER MAN BUNTER SIEHT

Freitag, 7. Juni 2013

Herr Herz hat Geburtstag. Und ich liebe es, wenn er Geburtstag hat! Ich würde sogar sagen, ich freue mich fast genauso sehr oder ein bisschen mehr auf seinen Geburtstag als auf meinen. Mein Herz wummert beim Gedanken an die kleinen Überraschungen, die ich für ihn vorbereitet habe, und ich muss sehr streng mit mir sein, ihn nicht vorher schon einzuweihen. Ich frage zwischendurch immer mal: "Und du willst wirklich keinen Tipp haben?" Also, ich würde ja immer einen Tipp wollen, aber Herr Herz kann die Spannung total gut aushalten. Moah!

Kerzen auf der Torte und kleine Kompromisse

Ich finde, Geburtstage haben ja nicht mehr die gleiche Qualität, wenn man erwachsen ist, als sie das in der Kindheit hatten. Sie sind nicht unbedingt schlechter, aber auf jeden Fall anders, eigentlich logisch. Früher hab ich ausgerechnet, wie oft ich noch schlafen muss, wir haben in großer Runde gefeiert... ja, überhaupt, es gab Kindergeburtstage mit Schnitzeljagd, Topfschlagen, Mohrenkopf-Wettessen, grillende Papas und Mamas mit roten Wangen von aufsteigender Hektik, Geschenketütchen hinterher. Es gab Sachen, die ich sonst nicht essen/trinken durfte, nicht zu vergessen die Geschenke natürlich, auf die ich manchmal schon Wochen vorher gegiert hab!

Jetzt macht man sich auch immer einen schönen Tag, aber den Kuchen backt man ja meistens selbst, es brennt nur noch eine Kerze darauf (weil für die anderen entsprechend der Lebensjahre kein Platz mehr ist), man überlegt, ob man Gäste einlädt und wie man sie vielleicht alle unter einen Hut bringen kann, manchmal muss man sogar arbeiten.


Aber heute haben Herr Herz und ich frei und es steht seit langem ein gemeinsames freies Wochenende vor der Tür. Das sind einfach herrliche Aussichten!

Die Geschenke-Queen

Wenn es ein Lifestyle-Magazin im Fernsehen für Geschenke gäbe, ganz ehrlich, ich wäre die Frau Keludowig [Schreibweise nach meinem phonetischen Verständnis als Kind]. Ich bin echt eine Expertin, weil ich immer ganz aufmerksam die Ohren und den Bleistift spitze, wenn meine Lieben (auch manchmal nur nebenbei) Sätze fallen lassen wie z. B. "Ach, das ist ja toll, das würde ich auch gern mal machen/das würde mir auch gefallen/das bräuchte ich auch!" Und ich bin echt gut im intuitiven Transferieren und Kombinieren ("Wenn ihm das gefällt, dann gefällt ihm auch das"). Ich habe also eine geheime Liste mit so vielen Ideen, dass ich auf Nachfrage sogar den Rest der Familie mit Vorschlägen versorgen kann. Ha, und manchmal fragt mich sogar Herr Herz selbst, was er sich denn mal wünschen kann :)

Neben so tollen Geschenken wie einer hölzernen Schleife, die mein Mann zu Hose, Hemd, Hosenträgern und Chucks tragen kann, dem einzigen deutschen Single Malt Whisky oder einem Lego-VW-Bus mit Fernsteuerung über eine IPhone-App mache ich ihm - nach meinem Empfinden - in diesem Jahr wohl eins der allerschönsten Geschenke, seit wir uns vor sieben Jahren kennen gelernt haben. Ich habe alle(!) Fotos von uns durchgesehen und die 100 schönsten ausgesucht, entwickeln lassen und dieses Foto-Album bzw. Leporello gestaltet. Nur bei ganz wenigen Fotos kann ich das Datum nicht mehr beziffern, aber eine Geschichte können wir wohl zu jedem Foto erzählen. Beim Betrachten der Fotos und Wieder-Erleben des ein oder anderen Momentes... ach, ihr wisst schon... 


Und jetzt muss ich herauskriegen, ob Herr Herz das mit dem schönsten Geschenk auch so sieht...

EINMAL QUER DURCH DEN GARTEN

Mittwoch, 5. Juni 2013

Mein Auftrag war es, drei Karten, die "man mal als Reserve im Schrank haben kann" zu gestalten.
Irgendwie ging mir die Gestaltung diesmal leider nicht so gut von der Hand (gibt's auch mal, ja), aber das Endergebnis kann sich dann doch sehen lassen. Ich habe auch mal wieder ein, zwei "ältere" Stempelsets bemüht. Sie waren schon fast in Vergessenheit geraten und ganz traurig...

Über die unterschiedlichen Stile der Karten bin ich selbst erstaunt. Wie ich das nur hingekriegt hab!
Mein Favorit ist und bleibt aber "clean and simple", romantisch bin ich dann doch vielleicht eher im richtigen Leben ;)

ro|man|tisch (Adj.) 
1. zur Romantik gehörend, sie betreffend
2. a. gefühlsbetont, schwärmerisch; die Wirklichkeit idealisierend
     b. von einer das Gemüt ansprechenden [geheimnisvollen, gefühlvollen] Stimmung; malerisch, reizvoll





PS: Das erste Design habe ich in ähnlicher Form bei Pinterest entdeckt und individuell nachgearbeitet.
Leider habe ich mir nicht gemerkt, von wem die Idee ursprünglich stammt... 

7 aus 7, No. 22

Sonntag, 2. Juni 2013

Ich habe ein fabelhaftes Wochenende mit einer lieben Freundin in Bonn verbracht! 
Wir kennen uns nun 20(!) Jahre und stellen immer wieder fest, dass auch viele Kilometer Entfernung zwischen uns und unterschiedlich intensiver Kontakt unserem Gefühl der Verbundenheit und Vertrautheit nichts anhaben können. Danke, liebe Julia :))

Schlafi vorwärmen // kleines Mitbringsel // Indische Kichererbsen-Blumenkohl-Suppe 

Kanzlerbungalow-Besichtigung (tollo, ein bisschen renovieren und dann kann man da prima wohnen ;) // 
Signalstörungen erlauben mir einen langen Aufenthalt am zugigen Koblenzer Bahnhof // 
Einkaufen soll Freude bereiten... // Das tut es, und deshalb durften diese wunderschönen Schuhe mit - 
sie hatten einen Sonderpreis, ich hatte praktisch keine andere Wahl als diese :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...