DIE ELEFANTEN SIND LOS...

Donnerstag, 28. Februar 2013

Die Eltern des kleinen Antons haben bei mir Einladungskarten anlässlich der Taufe in Auftrag gegeben.
Bis zum Wochenende werde ich alles fertig haben. Dann kann ich zeigen, wie ich die Elefanten-Karawane eingesetzt habe...


TIERFREIER NICHTRAUCHERHAUSHALT

Dienstag, 26. Februar 2013

Bei Ebay soll mit der Beschreibung "Tierfreier Nichtraucherhaushalt" die vermeintlich ordentliche und gepflegte Herkunft des angebotenen Artikels betont werden. Das sind wir auch, ein tierfreier Nichtraucherhaushalt, aber ich muss trotzdem immer wieder über den Begriff schmunzeln. Ist er doch auch wieder ein "Schmuckstück" der deutschen Sprache :) 

Um die "Haushaltsdebatte" zu lancieren: Wir sind auch ein Genießer-Haushalt, ein Mittagsschlafmacher-Haushalt, ein Brotselbstbacker-Haushalt, ein Weintrinker-Haushalt, ein Das-Auto-müsste-dringend-mal-wieder-ausgesaugt-werden-Haushalt, ein Bunt-ist-unsere-Lieblingsfarbe-Haushalt, ein "Ich muss nur noch ganz kurz..."-und-dann-Verzettler-Haushalt, aber vor allem ein Vielleser-Haushalt. Dazu trägt Herr Herz zu schätzungsweise 1/3 bei und ich "muss" den Rest lesen. Da ist doch nur verständlich, dass mein SUB (Stapel ungelesener Bücher) wächst und wächst, oder?


Da ich hin und wieder nach Literaturempfehlungen gefragt werde, will ich einfach immer mal berichten, wenn ich ein gutes Buch gefunden habe. Mein Ziel ist es nicht, laienhaft (und wahrscheinlich mehr schlecht als recht) eigene Buchvorstellungen und Literaturkritiken zu geben, sondern ich will einfach sagen: Zack, das Buch hier könnt ihr mal lesen, das ist dufte!  



Meine Urlaubslektüre war "Skippy stirbt" von Paul Murray, ein Internatsroman, der in Dublin spielt. 
"Eine hinreißende Geschichte über das Erwachsenenwerden, über Trauer, über Freundschaft und über Mut." (Zitat: buecher.de, umamibuecher, 23.01.2011) 

Ich hab einen Moment gebraucht, um in die Geschichte hineinzufinden (auf knapp 800 Seiten hat man dafür genug Gelegenheit, aber, keine Sorge, lange dauert es nicht ;)), dann mochte ich sie sehr gern lesen. Es gibt neben dem unanstrengend geschriebenen Plot ein paar ganz schön schlaue Sätze, die zum Nachdenken anregen. Das mag ich, und sowas schreibe ich mir auch oft raus!


Hier gibt's mehr zum Inhalt sowie positive und negative Rezensionen. Entscheidet selbst, wem ihr eher folgt.

Was mich interessiert: Lest ihr gern (und viel)? Welches Genre mögt ihr am liebsten? 
Und: In welchen "Haushalten" lebt ihr? Erzählt mal :)

7 aus 7, No. 8

Montag, 25. Februar 2013

Salli (alemannisch: "Hallo") ihr Lieben, wir sind wohlbehalten wieder zurückgekehrt. Leider hat erst heute an unserem Abreisetag die Sonne einmal für uns gelacht, trotzdem war es ein toller Winterurlaub :)

Hier die beliebte "7 aus 7"-Collage mit einem Tag Verzug, verzeiht!
Natureisbahn // Vorspeisen-Teller [Räucherfisch-Terrine mit Linsen-Salat, lauwarme Quiche Lorraine 
und geräucherte Entenbrust mit Lauch-Salat und Apfel-Ingwer-Chutney] // Ich in Eskimo-Verpackung
Eiszapfen und Dachlawine // Unsere Orchidee mit 28 (in Worten: achtundzwanzig) Blüten // 
Dessert [Apfelküchle mit hausgemachtem Walnusseis] // Schneeflocken in Herrn Herz' Wimpern

KEEP CALM AND HAVE A SAUNA

Dienstag, 19. Februar 2013

Ich verabschiede mich heute in den winterlichen Schwarzwald, wo ich mit Herrn Herz einen (hoffentlich) wunderschönen Wellness- und Gourmet-Kurzurlaub verbringen werde. Nächsten Montag kommen wir zurück, derweil sind wir wohl vorwiegend in der Sauna anzutreffen ;)

Euch auch eine gute Zeit, bis bald!



EINSATZ IN VIER WÄNDEN, TEIL 2

Montag, 18. Februar 2013

Passend zu den Oscars am nächsten Sonntag zuerst eine Dankes- und Lobeshymne für den geduldigsten und motivierendsten Umräumhelfer der Welt, den Herrn Herz! Ohne seinen heldenhaften, mutigen, 
aufopferungsvollen Einsatz wäre ich nicht soweit gekommen. Danke danke danke! ;)

So sieht's jetzt aus "im Kabuff", wie Herr Herz auch liebevoll zu sagen pflegt. Ganz fertig ist es immer noch nicht, aber wahrscheinlich wird's das auch nie. Ich kauf ja auch immer wieder neues Material...




Und das war vorher. 

7 aus 7, No. 7

Sonntag, 17. Februar 2013

Bitte verzeiht, dass ich mich rar mache, aber ich war diese Woche immer noch krank. So eine schlimme Erkältung hatte ich noch nie! Jetzt geht es aber langsam immer besser. 

Bevor ich mit Herrn Herz am Dienstagabend in einen kleinen Wellness-Urlaub starte, werde ich euch noch Fotos vom neu eingerichteten Arbeitszimmer zeigen. Das war/ist nämlich das Wochenend-Projekt :)
Nude-Nagellack ["Same same but different", CATRICE] //
Mein Frühstücksbrot // ... und das von Herrn Herz ;)
Selbstgemachte Burger mit karamellisierten Zwiebeln, Bacon, Avocado, Limetten-Mayonaise, 
Barbecue-Ketchup und Vintage-Gouda, mmmh! // Portrait-Ausschnitt meines neuen grünen Kleides // 
Kleenex-Häuschen // Neuestes Scrap-Layout

WHEN I SEE YOU...

Mittwoch, 13. Februar 2013

what happens in my heart, in my stomach, in my head... 

Ich hab schon mal vorgearbeitet: Happy Valentinesday, Herr Herz! 

Du bist und bleibst mein allerliebster Lieblingsmensch!




7 aus 7, No. 6

Sonntag, 10. Februar 2013

Qwirkle // Ideenfindung für den neuesten Auftrag // Winter auf dem Balkon
Uluru // Grüße vom Papa im Himmel // Herr Herz und ich wechseln uns ab // 
Hühnerbrühe - klassische Mahlzeit, wenn man krank ist

MATROSCHKA LIEBE

Freitag, 8. Februar 2013

Ich bin endlich wieder fieberfrei, im Gegensatz zu meinem Husten und Schnupfen aber noch nicht das blühende Leben. Damit es aber endlich mal wieder etwas Kreatives hier zu sehen gibt, zeige ich euch eine Hochzeitskarte, die vor Kurzem entstanden ist. 

Meine Mama ist zu einer Hochzeit eingeladen und das Brautpaar wünscht sich Geld für die Hochzeitsreise nach St. Petersburg. Was liegt da näher als ein Matroschka-Motiv? 

Zuerst habe ich die personalisierten Matroschkas mit Bleistift vorgezeichnet und dann ordentlich mit Filzstift ausgearbeitet. Und ich finde sie überaus putzig :)



7 aus 7, No. 5

Sonntag, 3. Februar 2013

Gut, dass ich den Beitrag schon vorbereitet hab und ihn mit nur einem Klick veröffentlichen kann. Denn ich bin krank - schlimmer Husten, Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, au weh :(
RedBull Cola probiert [ohne künstliche Aromen, Farb- oder Konservierungsstoffe],
joa, geht so, ne // Geschirrschrank // Warum bist du so traurig, Blume?
Die neue Ausgabe mit tollen Rezepten ist draußen // Vitamine //
Lufti-Ofen-Pfannkuchen // Rechnen für den großen Bulli-Traum

RITTER SPORT MINI MEMORY

Samstag, 2. Februar 2013

Kalte, graue Sonntagnachmittage sind bei uns prädestiniert für eine Partie Memory und eine große Tasse Milchkaffee. Besonders gern spielen wir das Gemischte Doppel (1-3) oder ein (von der Schwiegermama) selbstgebasteltes Hochzeitsmemory mit berühmten Paaren aus der Geschichte und Paaren unserer Familie :)

Weil ich gestern etwas früher als sonst das Büro verlassen konnte, habe ich mir auf dem Heimweg etwas einfallen lassen, um den kranken Herrn Herz aufzumuntern. Ein Ritter Sport Mini Memory! 


Ich habe zwei Packungen Ritter Sport Mini gekauft (18 Stück), Papier quadratisch zugeschnitten (4 x 4 cm), neun kleine Nachrichten oder Running-Gags darauf geschrieben (z. B. Teil 1: "Weißt du eigentlich, ...", Teil 2: "wie lieb ich dich hab?") und mit Tesa-Film auf die Rückseite geklebt. [Achtung, die passenden Textteile dürfen nicht auf die gleiche Schokoladensorte, das wär' ja zu einfach!] Zuhause angekommen haben wir gleich gespielt und Herr Herz hat sich wirklich sehr gefreut.


Das ist doch auch eine Spitzenidee für den Valentinstag, oder? Also, nur für den Fall, dass ihr euch dieses Jahr "mal nichts schenken wollt" ;)




TEE UND TRICKFILME

Freitag, 1. Februar 2013

Herr Herz ist krank. Es gibt Tee und Trickfilme, das hilft bestimmt!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...