S.T.Ö.C.K.C.H.E.N

Freitag, 4. Oktober 2013

Puuh, wäre ich ein Hund, hätte ich wohl faul dem Stöckchen nachgesehen, das die liebe Anke geworfen hat, und hätte dann meinen Kopf wieder auf die weiche Decke gebettet ;)

Es hat ein bisschen gedauert [ich war ja auch im Urlaub, das nur zur Verteidigung], aber nun will ich den Steckbrief doch noch ausfüllen!









1. Beschreibe Dich in 5 Worten herzlich, kreativ, genussvoll, aufrichtig, ein Ideen-Schmetterling, der immer neue "Blüten" entdeckt ("So many things to do, so little time")
2. eine positive Eigenschaft ich kann echt gut Ordnung schaffen 
3. eine schlechte Eigenschaft ich kann keine Ordnung halten
4. Du kannst... (5 Stichworte) aktuell: alpine Wurzelwege wandern, am besten einschlafen mit einem Fuß in der Ritze zwischen den Matratzen, gute Ideen entwickeln, lecker kochen, schöne Geschenke machen
5. Dein Beruf Diplom-Verwaltungswirtin / Auftragsarbeiten für "Smillas Geschick" als 1-Frau-Unternehmen im Nebenerwerb 
6. Deine Hobbys basteln, lesen, fotografieren
7. Das schätzt du an dir meine Seelenkraft 
8. Das schätzen andere an dir Empathie und mein ehrliches Interesse
9. Du liebst alles, was es wert ist, und in meinem Leben gibt's viel davon :) 
10. Du hasst gekünstelte Freundlichkeit, Neid, das unerwartete blöde Ende einer Geschichte
11. Bist du gerne draußen? Ja, wenn es nicht zu warm ist und ich keine Mückenstiche fürchten muss
12. Deine Lieblingsmusikrichtung? Singer-Songwriter, Indiepop
13. Glaubst du? Ja
14. Achtest du auf deine Mitmenschen Ja, sehr!
15. Achtest du auf deine Umwelt? Ja
16. Dein Lieblingsessen Selbst gemachte Pasta mit frischem Basilikum-Zitronen-Pesto und Lachs
17. Dein Lieblingsgetränk Wenn es danach geht, was ich am meisten trinke: dünne Apfelschorle. Ansonsten als Rheingauer Mädchen gern eine trockene Riesling Spätlese. Ein Caipirinha oder Ipanema ist mein Lieblingscocktail. 
18. Hast Du ein Haustier? Nein
19. Deine 3 größten Wünsche Gesundheit, in mir ruhen und mit meinen Lieblingsmenschen das tun, was wir lieben
20. Deine größte Angst ist - glücklicherweise - nicht oft präsent, packt mich aber manchmal, um mir eine fiese Gänsehaut zu machen. Und dann muss ich bewusst STOP sagen, um die Gedankenkette zu unterbrechen.

Ich werfe das Stöckchen weiter an Natti, Yvonne, Maike und Michi.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...