SALUT LES VACANCES

Donnerstag, 20. Juni 2013

Nur noch gut zwei Wochen bis zu den hessischen Sommerferien! Und ich freue mich mit allen Schulkindern, waren doch die großen Ferien für mich immer etwas Besonderes. Meist haben wir zwei, drei Urlaubswochen am Meer verbracht, in dem Mama und ich immer so weit raus geschwommen sind, bis die anderen Urlauber am Strand nur noch ganz klein weit entfernt zu sehen waren. Das Wasser war kühl und klar und der Sand hat sich tagsüber so aufgeheizt, dass ich von Schatten zu Schatten hüpfen musste, um mir nicht die Füße zu verbrennen. Ich fuhr ins Zeltlager oder nahm am Tennis-Camp teil, durfte lange aufbleiben, hatte Geburtstag, es gab Eis-Eis-Eis, ich konnte schon morgens ins Schwimmbad, sonntagmorgens mit meinen Eltern, mit einer großen Decke, Liegestuhl und Kühltasche, in der sich leckere kleine Frikadellen befanden und Brötchen und Ketchup und Limo und für später Honigmelonenschnitze. Papa hat in den Schwimmpausen Zeitung gelesen, Mama mit dem Walkman(!) Udo Jürgens-Kassetten gehört und ich bin mit dem Wasserball über die Wiese gesprungen. Mein Gesicht und meine Schultern waren voller Sommersprossen... Himmel, das war ein herrlich freies Sommerleben!

Und zu dieser Stimmung hab ich eine Buchempfehlung für euch: "Ferien auf Saltkrokan"

Wenn Herr Herz und ich verreisen, versuche ich immer [neben einer ausführlichen Reiseführer-Lektüre, versteht sich] Romane zu finden, die am Urlaubsort spielen. Letzten Sommer waren wir in Schweden, genauer gesagt in Stockholm. Was liegt da näher als eine Geschichte von der wunderbaren Astrid Lindgren. 


Die Geschichte spielt auf der (fiktiven) Insel Saltkrokan, die im Schärengarten vor Stockholm liegt. Auf einer mehrstündigen Schifffahrt konnten wir uns damals selbst von der reizvollen Natur überzeugen. Wie die Welt nur so schön sein kann! Auf einer der vielen Inseln erlebt also Familie Melcherson (ein verwitweter Vater und seine Kinder) einen tollen, aufregenden Sommer. Vor allem die Fröhlichkeit und Herzlichkeit der Menschen haben mich sehr gut unterhalten und bewegt. 

 





















Wer Sommerferien mag, wird dieses Buch lieben! Und zum Wetter passt es ja auch super - Gartenliege in Position bringen, Sonnenbrille und ein kühles Getränk griffbereit halten und einfach loslesen :) 

Und was ist eure liebste Ferien-Erinnerung?

1 Kommentar:

  1. Halli Hallo!

    Zuerst möchte ich dir sagen, dass meine Ferien ähnlich aussahen wie deine ;) und auch ich freue mich immer total mit meiner Tochter auf ihre Sommerferien!!! Mit allen anderen Kinder natürlich auch :)

    Witzig finde ich auch, dass meine Tochter ihren Namen Malin nur diesem Buch zu verdanken hat!?!

    Dann wünsche ich dir jetzt einen wundervollen Sommer...

    Vlg Nicole

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...