IN DER WEIHNACHTSWERKSTATT...

Sonntag, 28. Oktober 2012

Normalerweise hüte ich mich, vor dem Ewigkeitssonntag (letzter Sonntag vor dem 1. Advent) mit den Weihnachtsvorbereitungen zu starten. Spekulatius und Lebkuchen ab September in den Supermärkten sind mir ein Graus! 

Allerdings möchte ich die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt dokumentieren, sind sie doch mit großer Vorfreude und Aufregung verbunden. Meine Ideen- und To-Do-Liste wächst und wächst! 

Die Temperaturen sind inzwischen auch schön winterlich. Also zeige ich heute die ersten kleinen Karten-Serien. Ich habe mir verschiedene Designs überlegt, von denen ich je 6-10 Karten mache. So habe ich erst einmal einen Grundstock! 



















































EINE STUNDE GESCHENKT

Erstaunt habe ich festgestellt, dass es erst halb fünf ist. Ich habe heute die Zeit genutzt und den ganzen Tag (na ja, bis jetzt, gell) in meinem Arbeitszimmer Karten gebastelt. 

Bevor ich mit den Weihnachtskarten loslege (die Vorbereitungen für den Markt laufen an!), zeige ich noch zwei Auftragsarbeiten.


Diese Baby-Karte entwickelt sich langsam zu meinem "Klassiker" ;) 

Diesmal habe ich sie in einem quadratischen Format gestaltet.



Und die Geburtstagskarte gefällt mir ganz besonders gut. Sie kommt ganz ohne Glitzerkram aus und ist doch sehr "festlich". Ich hätte nicht erwartet, dass der eingefärbte Tüll so eine Wirkung hat, zusammen mit der Spruch-Banderole ist er das I-Tüpfelchen auf der Karte.






WEIHNACHTSMARKT - UND ICH BIN DABEI

Sonntag, 21. Oktober 2012

Ich hab euch ja schon "heiß" gemacht, gell, es gibt eine Ankündigung. Juhu, ich werde am 24.-25. November 2012 am Weihnachtsmarkt im Weinland Rheingau teilnehmen. Die nächsten Wochen werden also im Zeichen der Vorbereitungen stehen und ich lasse euch sicher ab und zu durch's "Schlüsselloch" gucken :)

Es ist die erste Veranstaltung dieser Art für mich und ich freue mich schon sehr darauf. Hoffentlich kann ich viele Leute mit meiner Papeterie begeistern. Kommt ihr vielleicht auch vorbei?

NACHLESE

Ich bin ein bisschen in Verzug mit den Fotos, deshalb hier noch ein ganzer Batzen!








STEMPEL SELBST MACHEN

Samstag, 20. Oktober 2012

geht so: Mit einem ganz weichen Bleistift (ich nehme 7B) zeichne ich das gewünschte Motiv auf Butterbrotpapier (oder ich pause das Motiv ab, das aber sehr selten). Das Papier drücke ich dann mit der bemalten Seite auf den Stempelgummi-Block, sodass sich das Motiv überträgt. Dann kratze und schneide ich mit Linol-Werkzeug das Motiv aus. Mit einem Pinsel entferne ich viele kleine Gummifussels. Bei einem Probedruck sehe ich meistens noch ein paar Stellen, die ich nacharbeiten muss. Und schließlich ist mein neuer Stempel einsatzbereit!

Hier eine kleine Foto-Dokumentation :)








KEIN WINTERSCHLAF, SONDERN SOMMERURLAUB

Herr Herz und ich haben einen traumhaften Campingurlaub an der Côte d'Azur genossen. Deshalb ging es hier nicht weiter, verzeiht! Als Entschädigung gibt es dafür einen wunderschönen Sonnenaufgang zu bestaunen :) 


Im nächsten Post werde ich aber auch wieder neue Karten zeigen, ich war nämlich nicht untätig. Und es gibt noch eine Ankündigung, seid gespannt :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...