PI-PA-PUNSCH

Montag, 10. Dezember 2012

Bei Facebook bin ich nach dem Punsch-Rezept gefragt worden :)
(Den gab es bei uns gestern doch nicht mehr, aber ich hab ihn letzthin gemacht, als wir abends Gäste hatten, als "Aufwärm-Welcome-Drink". Echt prima!) Es ist eigentlich kein Punsch, sondern eine heiße Limonade mit (oder ohne) Schuss. Aber Punsch klingt so schön nach 70er-Jahre-Bowle-Service.

Das Rezept ist aus der aktuellen JAMIE-Zeitschrift (Nov./Dez. 2012, S. 40, "Hot Rummy Lemonade").


Für 15 Gläser:

1 Ingwerknolle (250-300 g)
Saft von 6 Zitronen
1,5 l naturtrüber Apfelsaft
flüssiger Honig
Rum

Den Ingwer mit Schale in Scheiben schneiden und mit 2 l Wasser in einen Topf geben. Aufkochen, die Hitze reduzieren und 15 min. köcheln lassen. (Wenn ihr Ingwer mögt und es gern scharf habt, kocht ihr den Ingwer schon am Vortag, lasst ihn im Topf auskühlen und über Nacht ziehen. *Ich hab mich das nicht getraut*)

Die Flüssigkeit durch ein Sieb in eine Schüssel gießen und den Zitronensaft und Apfelsaft unterrühren. Kurz aufkochen lassen, 4 großzügige Kleckse Honig dazugeben und wieder gut umrühren. Zum Servieren einen Schuss Rum (2 cl) in ein hitzebeständiges Glas oder eine Tasse geben und mit der heißen Limonade aufgießen. Cheers!

Wah, ein Rezept auf dem Blog. Mögt ihr das? Ich kann noch mehr ;) Vielleicht ab und zu?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...